Es ist Sommer .....



Wir genießen den Sommer im Garten, die Kinder im "Pool", ich lesend, strickend, spinnend oder mit Vorbereitungen für die Tour de fleece die morgen wieder bei Ravelry startet. So mag ich den Sommer :)

Alltagswahnsinn Folge 8 - Der übliche Wahnsinn

Follow my blog with Bloglovin

Danke für das Feedback zur letzten Folge!

Stricken:
Alltagsstulpen - fertig!
Sternendecke - in Arbeit
Featherweight Cardigan - in Arbeit
Nymphalidea- in Arbeit

Spinnen:
Cheviot - fertig!
süddeutsche Merino - in Arbeit
Perlengarn - in Arbeit

gefärbtes:
über meine Färbepläne

Alltagswahnsinn:
vom feiern und Abschied nehmen
Pläne für die Sommerferien

Seelenfutter

Nur für mich. Wundervolles naturgraues Shetland mit flieder, lila und mangenta farbendem fluschig weichem Merino. 260g Röllchen um sie auf meiner Mathes Spindel zu verspinnen, jeden Tag ein bischen....


Die Zeit ist nicht mein Freund !

Sie rennt und rennt und rennt die Zeit! Meine Tage sind gerade voll, um nicht zu sagen übervoll. Der Haushalt der so chaoastisch wie nie ist, viel Platz ist ja schon toll, aber mal eben 70 qm mehr Wohnfläche plus Garten und Terrasse machen sich dann doch bemerkbar....
Es werden Feste gefeiert, das Sommerfest im Kindergarten des kleinen Sohnes, Abschiedsfest und Sommerfest der großen Tochter in der Schule, Abschiedsfest der mittleren Tocher im Kindergarten.
Es wird getrauert und beerdigt, mein Schwiegervater ist letztes Wochenende verstorben...
Ende der Woche wird wieder gefeiert, die mittlere Tochter wird 6.
Es ist ein auf und ab, zwischen Freud und Leid und Wehmut und dieses auf und ab setzt gerade arg zu. Und zwischen unseren vollen Tagen rennt sie, die Zeit. Aber vielleicht ist sie ja doch mehr Freund als Feind und bringt uns schnell die Sommerferien wo wir alle vielleicht endlich mal wieder durchschnaufen können. Denn eine Pause die könnte ich ganz dringend gebrauchen!

Alltagswahnsinn Folge 7 - home sweet home


Shownotes

Stricken:
* Restesöckchen für Hennriette - fertig!
* Capucine - fertig!
* Rikke hat - fertig!
* Sternenhimmel - fertig!
* Stinos - fertig!
* Restedecke - in Arbeit!
* Tuch Nymphalidea - in Arbeit
* Tuch Brickless - in Arbeit
* Socken Gundel - in Arbeit
* Little Sister´s Dress - in Arbeit

Spinnen:
* Spinn mit 2014 - fertig!
* einmal alles bitte, fertig!
* Fiber Club 09/13 - fertig!
* Cheviot - fertig!
* "Bubble" - fertig!
* "Löckchen" - fertig!
* Falkland - Teil 1 fertig
* Frühlingsfaser Swap - in Arbeit

Genäht:
nur Gardienen gekürzt

DIY:
gestrichen, lasiert, lackiert

Alltagswahnsinn:
von der Wohnungs bzw. Haussuche über Umzug bis zum auspacken und einleben....

Sternenhimmel

So habe ich ihn genannt, meinen Boneyard Shawl nach einer Anleitung von Stephen West. Die Glitzerwolle dafür habe ich in verschiedenen dunklen blautönen gefärbt. Lange habe ich daran gestrickt, immer wieder mal ein paar Reihen, die letzten Reihen haben sich wirklich furchtbar gezogen, das abketten hat fast eine halbe Stunde gedauert.... Aber jetzt ist er fertig, mein Sternenhimmel.


Hermes -nie wieder

Gerade tickt es in mir und es fehlt nicht viel und ich platze! Seit dem 06.05. befindet sich ein Päckchen mit wunderwunderschönen Sachen via Hermes in Zustellung.
Tag 1: Angeblicher Zustellversuch um 21.04 Uhr, ich war zu Hause, kein Hermes!
Tag 2: Die angegebene Anschrift konnte nicht gefunden werden. ach und gestern schon ?
Tag 3: ich habe "Glück" und renne vor der Haustür in den Hermesfahrer. Tja, nur dumm das der nicht ein Wort deutsch spricht! Leider auch kein englisch. Und mein Päckchen war wohl auch nicht mit auf Tour.
Telefonisch (wir haben Dienstag) wird mir das Päckchen für Freitag! versprochen. Da das angeblich erst wieder an die zuständige Hermes Niederlassung weitergeleitet werden muß und dann geht das nicht eher....

Endlich Freitag: der Online Status unverändert "wird an die zuständige Hermes Niederlassung weitergeleitet"
Telefonische Rücksprache, "das ist wohl im falschen Wagen gelandet" wir versuchen das es noch morgen klappt.. Kleiner "Ausraster " meinerseits, darauf bekam ich den Hinweis die Lieferzeit wäre noch absolut im Rahmen und wenn ich so ungeduldig wäre, sollte ich das nächste mal per Express schicken lassen!Ein nächstes mal? Ohne mich ! grrrrrrrr.

Edit: am 18.05. war es dann endlich da, nach 12. Tagen in der Zustellung yeah ;)

Art Yarn

Nachdem ich jetzt schon seit einen halben Jahr den Super Flyer für mein Spinnrad hier stehen habe, wurde es langsam Zeit diesen einzuweihen.
Zwei Art Yarns sind entstanden.
Aus einem Batt von Etherische Öle wurden diese Bubble mit einer Lauflänge von 36,5 m auf 100g ...





Aus 165 g Corridale wurde dieses Löckchengarn (16,5m). Corespun, Navajo ply, in die Schlaufen Teeswaterlöckchen und Glitzerfaden per auto wraping ...





this moment

{this moment} ~ A Friday ritual. A single photo – no words – capturing a moment from the week. A simple, special, extraordinary moment. A moment I want to pause, savor and remember.
Idee: soulemama


die Wilden sind mir am liebsten ...

loslassen...


Heute Abend war Infoabend im Kindergarten. Noch nicht mal mehr drei Monate und das Minimädchen ist ein Kindergartenkind. Ein Pinguin ;) Lange haben wir überlegt ob sie wirklich schon mit zwei Jahren in den Kindergarten gehen soll, oder erst wie die Geschwister mit drei.
Und so richtig glücklich bin ich nicht, wäre ich aber mit der anderen Wahl auch nicht. Noch nie viel es mir so schwer eine Entscheidung zu treffen.
Das Minimädchen hat schon einen tollen Wortschatz und kann sich gut verständlich machen. Sie zieht sich am liebsten alleine an und wenn ich das doch mal übernehme wird sich eben wieder umgezogen wenn Mama nicht hinschaut ;) Als ich einmal vergessen hatte Windeln mitzubringen und wir 5 Stunden überbrücken mußten bis der Papa mit Windeln nach Hause kommt, ist das Minimädchen ganz cool aufs Töpfchen gegangen, nicht einmal ist was in der Hose gelandet.
Mein Mädchen ist kein Baby mehr, obwohl sie sich (ja sie! ich möchte schon seit einem Jahr nicht mehr) mehrmals am Tag stillt (sobald ich sitze;) ), ist sie schon eine Große und ich bin mir sicher ihr wird es gefallen im Kindergarten. Die beiden Erzieherinnen sind wirklich nett und durch Tristan, der ja schon seit einigen Wochen in diese Einrichtung geht, haben wir auch schon einen Eindruck vom Kindergarten gewinnen können, er gefällt uns!
Was gewinne ich durch die vier freien Stunden am morgen? Ich kann in Ruhe putzen ;) und diversen Haushaltskram erledigen, ich kann mir auch mal Zeit für mich nehmen, ach da eröffnen sich ungeahnte Möglichkeiten... Und trotzdem fällt es mir diesmal sehr schwer das loslassen, 100%ig hinter dieser Entscheidung zu stehen. Genau wie die Entscheidung das es höchstwahrscheinlich  (ja, denn sag niemals nie!) kein weiteres Baby für uns geben wird. Also heißt es Abschied nehmen von dem Babymädchen und loslassen, das große Minimädchen willkommen heißen. Irgendwie werde ich das hinbekommen, aber es ist nicht leicht, es macht traurig und Wehmütig ....